Mit dem Velo durch den Süden von Schweden

Mitte August 2013 habe ich eine Radreise durch Schweden, Dänemark und Norddeutschland unternommen. Insgesamt war ich knappe 2 Wochen und 800 km unterwegs.

Für die 270 km lange Strecke durch Südschweden habe ich 3,5 Tage benötigt. Gestartet bin ich in Lenhovda in der Nähe der Stadt Växjö. Die Tour führte mich über Torne, Markaryd und Kvidinge Richtung Südwesten bis nach Helsingborg wo ich mit der Fähre nach Helsingør in Dänemark übersetze. In den genannten Orten ist jeweils Camping möglich. Bei der Route habe ich versucht mich möglichst fernab von Hauptverkehrsstraßen zu bewegen.

Was ist mir aufgefallen in Südschweden?

Es ist genauso wie ich es mir vorgestellt habe! Asphaltstraßen durch endlose Wälder in denen man an vereinzelten schwedischen Holzhäuschen vorbei kommt. Man trifft außerhalb der Städte auf nahezu keinen Autoverkehr. Wenn man mal auf einer Hauptverkehrsstraße fahren muss hat man viel Platz zum Radfahren durch breite Seitenstreifen. Ach, und die Lieblingsbeschäftigung der Schweden scheint Rasenmähen zu sein. Zumindest habe ich kein Haus gesehen das keinen perfekt getrimmten Rasen vor der Tür hat. 😉

Hier geht es zu dem Nachfolgebericht: Mit dem Velo durch Dänemark

Bilder / Impressionen

Da Bilder bekanntlich mehr sagen als 1000 Worte lasse ich bei diesem Reisebericht nun Bilder sprechen… 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.