2-Tagestour „Rund um die Kalmit“

Seit einiger Zeit planen wir unsere Islandreise im bevorstehenden Sommer. Dazu haben wir auch schon einiges an Ausrüstung beschafft und die galt es einem ersten Test zu unterziehen. Natürlich wollten wir auch uns selbst testen, eine Trekkingtour mit ca. 20 Kilo Gepäck ist nicht alltäglich! Hierzu haben wir uns eine 2-Tagestour rund um die Kalmit überlegt. Eine erste Übernachtung in unserem neuen Zelt sollte es werden, hierzu haben wir auf einen Trekking-Platz an der Kalmit zurück gegriffen. Der Verein „Südliche Weinstraße e.V.“ betreibt sieben Trekkingplätze an der Südlichen Weinstraße, auf denen man legal einen mehrtägigen Trekkingtrip mit Zeltübernachtung im Pfälzerwald durchführen kann.

1. Etappe (ca. 20 km, 580 hm):
Als Startpunkt dient der Parklatz in Alsterweiler bei Maikammer. Von dort geht es über den roten Strich nach St. Martin. In den kleinen verwinkelten Gassen im Ort welchselt man auf „Grün-Weiß“ und folgt diesem bis man auf den Weinsteig trifft. Diesem folgt man stur bis man im Edenkobener Tal auf das rote Kreuz trifft. Nun geht es auf dem roten Kreuz bis zur Lolosruhe. Dort wechselt man auf die „Armbanduhr“ (weißer Stich mit schwarzem Punkt) und folgt dieser über den St. Martiner Fronbaum und die „Suppenschüssel“ bis zur Hüttenhohl. Dort folgt man wiederrum „grün-weiß“ bis man am Ende des Felsenmeeres wieder auf den Weinsteig trifft. Diesem folgt man bis man den roten Punkt kreuzt. Sobald man den Parkplatz am Breitenberg (hier endet auch der GPS-Track) erreicht beginnt der Anstieg zum Trekkingplatz P7.  Die genauen Koordinaten und Wegbeschreibung des Platzes erhält man direkt per E-Mail nach der Buchung und Zahlung per PayPal über die Homepage  Trekking-Palz.de. Auf dem Platz angekommen hat man die erste Etappe der Tour hinter sich gebracht und man kann an der Feuerstelle den Tag ausklingen lassen.

2. Etappe (ca. 11 km, 130 hm):
Nachdem die erste Etappe der Tour dem Trekker mit Gepäck einiges abverlangt hat ist die zweite Etappe deutlich kürzer und es sind weniger Höhenmeter zu überwinden. Vom Trekking-Platz steuert man zuerst die Kalmit an (hier beginnt auch der zum Download stehende GPS-Track der 2. Etappe). Von der Kalmit folgt man dem Weinsteig stetig bis man das Hambacher Schloss erreicht. Dort beginnt dann der Abstieg nach Diedesfeld.

Das letzte Stück der Tour verläuft durch die Weinberge und man sollte bedenken, dass man hier bei schönem Wetter noch einmal ein gutes Stück durch die pralle Sonne läuft (Sonnenbrand ohne Mütze ist garantiert!). Der Weg ist um diese Jahreszeit immer wieder von blühenden Mandelbäumen umgeben und bietet einen tollen Kontrast zum Rest der Tour, die im Wald verläuft. Die Tour endet am Parkplatz in Alsterweiler.

Technische Daten:
Länge: 31,0 km (gesamt)
Aufstieg: 710 hm (gesamt)
Abstieg: 710 hm (gesamt)

Karte:
Naturpark Pfälzerwald Blatt 6 Oberhaardt, LVermGeo, 1:25000, 6,90 EUR
GPS-Track 1. Etappe (gpx-Format)
GPS-Track 2. Etappe (gpx-Format)

1. Etappe
Größere Kartenansicht

2. Etappe

Größere Kartenansicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.